Delaware bietet Managern und Anlegern viele weitere Gesellschaftslösungen als nur die klassische Aktiengesellschaft. Obwohl diese Gesellschaftsformen anderen Gesetzen unterliegen, bleiben die anderen Vorzüge von Delaware gleich – hervorragende Gerichte, ein Gesetzgeber, der mit der Anwaltskammer von Delaware zusammenarbeitet und ein Amt des Secretary of State, welches sich als Dienstleistungsbehörde versteht. Somit genießen alle in Delaware eingetragenen Unternehmen, unabhängig von ihrer Rechtsform, die Vorzüge einer Eintragung in Delaware.

Neben der Aktiengesellschaft sind die Kommanditgesellschaft (Limited Partnership, hiernach bezeichnet als "LP") und die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Limited Liability Company, hiernach bezeichnet als "LLC") die häufigsten Rechtsformen in Delaware. Die Gesetze denen diese beiden Rechtsformen unterliegen, basieren auf der Priorität des Grundsatzes der Vertragsfreiheit und der Möglichkeit für Geschäftsführer und Anleger die optimale Lösung für beide Seiten zu finden. Eine LP wird in Delaware von zwei oder mehr Personen gegründet, mindestens einem Komplementär (dem die Geschäftsführung der LP obliegt) und mindestens einem Kommanditisten (der von der Haftungsbeschränkung profitiert). Das Gesetz für LPs erlaubt viele Freiheiten und beinhaltet wenige zwingende Vorschriften und gestattet es den Parteien somit, die Bedingungen ihrer Rechtsbeziehung im Kommanditvertrag zu regeln.

In Delaware sind die LLCs den LPs sehr ähnlich, mit Ausnahme der Tatsache, dass LLCs entweder von den Gesellschaftern selbst oder von einem Geschäftsführer geleitet werden können. Ein Schlüsselaspekt der LPs und LLCs in Delaware liegt darin, dass die Parteien in den Gesellschaftsverträgen die Beschränkung oder das Entfallen von Treuepflichten und treuepflichtbezogener Haftung (fiduciary Liability) bestimmen können, sofern diese Bestimmungen eindeutig und für alle Anleger unmissverständlich sind. Zum Schutz der Anleger dürfen die Parteien jedoch die implizit vertraglich vereinbarten Sorgfaltspflichten und Pflichten zum gutgläubigen Handeln nicht abbedingen.

Die Gesetze in Delaware sehen auch Treuhandgesellschaften vor, die oft bei strukturierten Finanzierungstransaktionen oder im Bereich der Vermögensverwaltung zum Einsatz kommen. Treuhandgesellschaften werden durch eine Gründungsurkunde (Governing Instrument) gegründet, gemäß welcher ein oder mehrere Treuhänder das Vermögen verwalten oder Geschäfte vornehmen, jeweils zugunsten der Eigentümer, die als Begünstigte einen Anteil am Treuhandvermögen halten. Treuhandgesellschaften sind flexibel, da die Gründungsurkunde jegliche Rechte und Pflichten vorsehen darf, die von den Treuhändern und Eigentümern gewünscht werden. Ferner bieten sie Schutz vor Gläubigern und eine Haftungsbeschränkung.

Im Recht des Staates Delaware sind auch Gesellschaften vorgesehen, deren Anteilsverhältnisse sich nicht auf Kapitalanteile gründen und die sich insofern von der klassischen Aktiengesellschaft unterscheiden, dass sie keine Gesellschafter, sondern sogenannte Mitglieder haben. Diese Mitgliedschaftsgesellschaften weisen dieselbe stabile Unternehmensstruktur wie die klassische Aktiengesellschaft auf, aber ihre Geschäftsleiter und Anleger sind im Hinblick auf die Geschäftsführung mit größerer Flexibilität ausgestattet (und unterliegen weniger komplexen Regelungen). Diese "Non-Stock Gesellschaften" eignen sich ideal für gemeinnützige Organisationen, die keine Gewinne erzielen oder Dividenden an ihre Mitglieder ausschütten. Viele gemeinnützige Einrichtungen werden in Delaware als Non-Stock Gesellschaften gegründet und genießen die Vorteile, die Delaware allen Gesellschaften bietet, während die flexible gesetzliche Grundlage es ihnen gestattet, viele der verwaltungsbezogenen Pflichten zu umgehen, denen die klassischen Aktiengesellschaften unterworfen sind.

Delaware bietet für jedes Unternehmen eine Rechtsform, die den jeweiligen Ansprüchen und Erfordernissen gerecht wird. Die soliden und gleichzeitig flexiblen Gesetze in Delaware bieten viele Möglichkeiten dafür und unabhängig von der Rechtsform kommen alle Unternehmen in den Genuss der Vorteile für die in Delaware eingetragenen Gesellschaften.